Dummytraining - rasseoffen

Dummytraining ist mehr als nur "Sandsäckchen werfen" und nicht nur die Retriever-Rassen haben Spaß daran.

Es geht natürlich um die Jagd nach der Beute, aber eben auch um Erregungskontrolle, Aufmerksamkeit, intensive und präzise Kommunikation zwischen dem Hund und seinem Menschen und gleichzeitig auch einem selbständig arbeitenden Hund.

In kaum einer anderen Hundesportart ist der Grat zwischen geforderter Erregung und Entspannung, zwischen sich lenken lassen und selbständig zu arbeiten so schmal und genau das macht die Faszination dieses Sports aus.

Damit das dann aber auch richtig Spaß macht, müssen vor allem erstmal die Basics trainiert werden... Viele dieser Basics, wie z.B. eine gute Fußarbeit, ein perfekter Rückruf, ein Stopp-Pfiff usw. sind natürlich auch im normalen Alltag äusserst hilfreich! 

 

Voraussetzung: Mindestalter des Hundes 6 Monate, der Hund sollte Spaß am Apportieren haben.

 

Gruppentraining, max. 4 Mensch-Hund-Teams

  

Termine Einsteigerkurs:

Interessenten wenden sich bitte über das Kontaktformular an mich; sobald zwei Teams angemeldet sind, starten wir durch.

Wir werden die Termine immer von Mal zu Mal abstimmen, damit es stets allen möglich ist, teilzunehmen. 

 

Kosten:

150,- EUR für 6 Lektionen à 90 min

 

 

Regelmäßige Trainingsgruppe

Alle Dummyfieber-Infizierten treffen sich zum regelmäßigen Training mit spannenden Aufgaben aus den verschiedenen Bereichen

Markierung, Blind und Suche. Natürlich werden wir uns auch immer wieder mit den so wichtigen Basics beschäftigen. 

Bereits erfahrene Teams, die nicht bei Hundwerkskunst den Einsteigerkurs besucht haben, können selbstverständlich gerne an einem Trainingstermin zum Schnuppertraining kommen und bei Interesse anschliessend ebenfalls an der Trainingsgruppe teilnehmen.

 

Gruppentraining, max. 6 Mensch-Hund-Teams

 

Termine Trainingsgruppe:

 jeden ersten Sonntag im Monat von 09:30 - 11:30 Uhr

 

Kosten:

30,- EUR pro Training / 5-er Abo 135,- EUR